Partner

Login

Über uns

Herzlich willkommen bei den NaturFreunden Erlangen!


Wir sind ein Verein in Erlangen mit herrlichem Vereinsgelände auf einer Insel in der Regnitz. Unsere Schwerpunkte sind Wassersport (Kajak), Wandern, sowie Kinder- und Jugendarbeit.

Wir NaturFreunde sind eine bunte Mischung von Jung und Alt.
Gemeinschaftlich erforschen und erhalten wir die Natur.
Spannend, sportlich, spielerisch, wissenschaftlich erfahren wir unsere Umwelt jedesmal aufs Neue. Spaß und gemeinsames Erleben stehen dabei im Vordergrund.

 

Ein Verein stellt sich vor

„Die schaffenden Menschen sollen hinaus in die Natur ! “

Das war das Motiv, als die Naturfreunde 1895 in Wien einen Touristenverein gründeten, damit die Arbeiter wenigstens am Wochenende einen Ausgleich zu ihren oft trostlosen Arbeitsbedingungen fänden .Die Naturfreundebewegung fand schnell Zulauf und so entstanden immer neue Ortsgruppen, darunter 1913 die Ortsgruppe Erlangen.

Zunächst entwickelte man in Erlangen Wanderaktivitäten: praktisch an jedem Wochenende wurden lange Wanderungen unternommen, vor allem in die Fränkische Schweiz. Durch die steigende Mitgliederzahl entstanden verstärkt verschiedene Interessengemeinschaften und so wurden 1924 eine Wintersport- und Klettergruppe gegründet und 1930 eine Wassersportgruppe.
Die Wassersportgruppe schuf sich im früheren Städtischen Bad an der Regnitz ein Bootshaus; ein Platz, an dem auch jetzt wieder das Naturfreundehaus steht.

Im Dritten Reich war die Naturfreundebewegung natürlich nicht genehm und so wurde die OG Erlangen 1934 aufgelöst und das Vereinsvermögen beschlagnahmt. Die Wassersportgruppe allerdings ließ sich ihren Sport nicht wegnehmen, sondern schloß sich dem Fränkischen Schweiz Verein an und errang sehenswerte Erfolge; sportlicher Höhepunkt war die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 1936.

Der politische Charakter der Naturfreundebewegung hat mittlerweile seine Bedeutung verloren und nicht nur die Vereinssatzung schreibt absolute parteipolitische Neutralität vor, auch in der Vereinpraxis wird dies so gehandhabt.

Aber natürlich spiegelt sich der soziale Hintergrund der Naturfreunde in den Vereinsaktivitäten wider, die stark auf den Breitensport ausgerichtet sind. So fand z. B. im Jahr 2003 eine der großen Kanusportveranstaltungen in Bayern, das Bayerische Kanu-Wanderfahrertreffen, auf dem Gelände der Naturfreunde an der Wöhrmühle statt. Dazu waren ca. 200 Teilnehmer aus ganz Bayern und den angrenzenden Ländern zu Gast in Erlangen.

Auch Leistungssportler finden in der Wassersportgruppe der Naturfreunde Erlangen ein vielfältiges Angebot, vor allem beim Kanu-Slalom, wo die Übungsleiter mit regelmäßigen wöchentlichen Übungsstunden auf der Regnitz auf Wildwassercamps vorbereiten.