Partner

Login

Karwendelwanderung 6.-11.Aug.2014

„Nördliche Karwendeldurchquerung“ hieß das Programm, das Günni und ich uns Mitte/Ende August vorgenommen hatten; und so stiegen wir von Mittenwald zunächst zur Brunnsteinhütte auf, wo wir eine Tage vorher schon Quartier bestellt hatten. Zunächst mußten wir allerdings eine Hängebrücke weiträumig umgehen, weil die Hälfte unserer Gruppe Höhenangst hatte.

 


 

Auch unser Plan, von der Brunnsteinhütte aus weiter über die nördliche Karwendelkette bis zum Achensee eine Hüttenwanderung zu gehen, ging nicht auf, weil die nächsten Hütten alle schon ausgebucht waren. Und so gingen wir dann eine Tour die sich danach richtete, welche Hütten noch Platz hatten. Das war als nächstes das Karwendelhaus,

 

 

wozu wir aber zunächst wieder nach Mittenwald absteigen und von Scharnitz einen 19 km/800 Hm Hatscher den Karwendelbach entlang. Am Karwendelhaus kamen wir nach 9 Stunden Wanderung an und dann war das Duschwasser kalt!

Am nächsten Tag gab´s wieder eine Überraschung, denn wir gerieten auf einen ausgesetzten Steig, den Gjaidsteig;

 

 

auch an diesem Tag wieder 9 Stunden Wanderung und außerdem 500 m  Drahtseilversicherung, wo ich am liebsten einen Angstwiss gemacht hätte, wenn man sich nicht dauernd mit zwei Händen hätte festhalten müssen.

 

Klaus